Durch Elektro Kohl Lagerverkauf endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 320 Views | 30.07.2017 | 12:33 Uhr
geschrieben von Manfred Hüfner

Elektro Kohl Lagerverkauf (Rödermark)

Ist ja nicht zu fassen!

Eigentlich bin ich ja selbst schuld. Warum höre ich auf Nachbarn. "Geh' doch zum Kohl, der ist preiswert!" Hundsfott!

SCHLAGWORTE

Die Spülmaschine (17 Jahre auf dem Buckel) hat gestreikt - nimmt kein Wasser mehr. Wasserstopp oder Steuerung? Wenn jemand kommt, kostet es schon mal 70€ und labert mir sowieso alles auf, was ich nicht haben will. Also "Elktro-Kohl". Eine Bosch SMUxxxxx für 599€. Ist das, was mir vorgeschwebt hat, aber teuer. Ist halt Bosch dachte ich, handelte noch 10€ Nachlass raus, bestellte und bezahlte zuzgl. 69€ Anschluss. Wieder zu Hause, wollte ich mich noch einmal im Internet mit den technischen Daten befassen. Da fiel mir ein Angebot (100% gleiche Maschine) bei Saturn ins Auge: 495€ + 9,99€ Anschluss. 658€ zu 504,99€ also rund 153€ mehr (wenn man Grinsen des Chefs hören könnte, würde ich mir die Ohren zuhalten müssen.

Jetzt die andere Sache! Der Junior kam am nächsten Tag mit seinem Angestellten. Ich weiß also nicht, welche Berufsbezeichnung der sich andichtete. Ein Installateur war das jedenfalls nicht. Denn er tat so, als ob er zum ersten Mal eine Wasserpumpenzange (von mir gestellt) in der Hand hielt. Aber der Spruch: "Ich weiß, was ich tue! " veranlasste mich, dem Junior die Frage zu stellen: "Was ist denn das für Einer? " und verließ die Küche. War mir zu viel Elend auf einem Haufen. Die Bitte, den Anschluss anstatt an WW (vorher) an KW anzuschließen, lehnte er ab. Dafür verdrehte er mir einen Flexschlauch so, dass ein Knick entstanden ist. Nun, jetzt habe ich das T-Stück von WW auf KW geschraubt und den Knick raus gemacht. Wer zahlt MIR nun den Anschluss?

Also Finger weg von Elektro-Kohl!

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Elektro Kohl Lagerverkauf: Eigentlich Schmerzensgeld :-)


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
02.08.2017 | 13:24
Firmen-Antwort von: Elektro Kohl Lagerverkauf
Abteilung: Inhaber

Leider ist es kaum möglich auf diese Beschwerde sachlich zu antworten. Denn wer zuverlässige und sehr kompetente Monteure wie Menschen zweiter Klasse behandelt, unverschämt und frech ist, einen stinkenden und völlig verdreckten "Arbeitsplatz" in der Küche anbietet und dann letztendlich in seiner "Beschwerde" verleumderisch und mit bewußten Falschaussagen ein falschs Bild des Dienstleistlers zeichnet, verliert jegliches Recht sich sachlich mit einer Reklamation auseinander zu setzen.

Offensichtlich handelt es sich bei diesem "Patienten" um einen "Berufsnörgler", was zahlreiche andere Rezessionen in einschlägigen Portalen beweisen.

Leider ist unser Unternehmen nunmehr gezwungen gegen die erhobenen Falschaussagen rechtliche Konsequenzen zu ziehen. Dies bedeutet Strafanzeige und Klage. Übrigens: zum ersten Mal in unserer 50-jährigen Geschichte!

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (3)


03.08.2017 | 07:30
von Manfred Hüfner noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Auch noch mit an den an den Haaren herbeigezogenen Lügen sich rausreden wollen.
Schämen Sie sich!


06.08.2017 | 07:41
von Manfred Hüfner noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


11.08.2017 | 11:47
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.


13.08.2017 | 08:10
von Manfred Hüfner endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nur heiße Luft - sonst nichts!




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: